<webdesign & webrealisierung ⁄>

Was rührt sich denn da in Spandau?

15.05.2014 • Thema: Dies und das

Wer mit offenen Augen durch Spandau läuft, sieht deutlich, dass momentan nicht alle Veränderungen besonders positiv sind. Leerstehende Gewerberäume, stillgelegte Produktionsbetriebe und -stätten, Schnäppchenläden nicht nur in der Altstadt, usw. usf. Das trägt nur bedingt zum guten Image und Attraktivität des westlichsten Außenbezirks von Berlin bei.

Doch da ist Land in Sicht. Nach einem Workshop im November 2012 auf Eiswerder, ausgeführt vom Büro coopolis, ist nach und nach mit Fördermitteln der Europäischen Union ein kreatives Netzwerk in Spandau entstanden. Designer, Architekten, Fotografen, Theaterbühnen, Verlage Kinos, Grafiker, Webdesigner, Texter, Musiker, Goldschmiede, Maler und viele mehr, haben sich zum „Kreativnetz Spandau“ zusammen gefunden. In diesem Netzwerk entstehen Kontakte und daraus widerum Projekte, die den Bezirk Spandau aufwerten und voranbringen werden. Vieles ist noch im Aufbau und in der Entwicklung, aber einiges auch schon sichtbar, wie z. B. ein Büro mitten in der Altstadt in der Breiten Strasse 30, einen Flyer oder der Internetauftritt www.kreativnetz-spandau.de.

Man darf wirklich gespannt sein. Denn immerhin gibt es über 500 kreative Köpfe und Akteure in Spandau, deren Bündelung sicherlich positive Energie ausstrahlt und gewinnbringend für Spandau und Berlin ist. Ich bin auf jeden Fall mit von der Partie!

Stichworte: