<webdesign & webrealisierung ⁄>

DuckDuckGo – wat dat denn?

29.09.2014 • Thema: WorldWideWeb

Nein, das ist nicht albern oder ein Scherz, sondern für mich eine echte Alternative zu der wohl bekanntesten Suchmaschine, deren Namen ich hier nicht nennen will. Die Suchmaschine, die Sie nicht verfolgt: DuckDuckGo. Nach eigenen Angaben werden keine Daten der Nutzer gespeichert. Damit ist DuckDuckGo ausgesprochen uninteressant für die Werbung, da keine Profile angelegt werden, die personenbezogene Werbung ermöglichen.

Derzeit befindet sich absolut keine Werbung in der Suchmaske oder in den Suchergebnissen, was die Suchmaschine für den Anwender extrem angenehm macht und sich wahrscheinlich gleichermaßen positiv auf die Suchergebnisse auswirkt. Hier, so gewinnt man zumindest den Eindruck, geht es nicht um Monopolstellung, Macht und damit verbundene monetäre Gewinne, sondern um die Suche als solche. Es wird sich zeigen, ob DuckDuckGo immer werbefrei bleiben wird. Jedoch ist der Ansatz der freiwilligen Community, die DuckDuckGo ins Leben gerufen hat und am Leben erhält, ein ehrwürdiger – großartige Suchergebnisse, ohne zu verfolgen und den daraus entstehenden Konsequenzen für unsere Gesellschaft.

Zur Optimierung der Suchergebnisse kann man DuckDuckGo seine Region bekannt geben und diese auch speichern. Leider lässt der Name DuckDuckGo nicht gerade auf Solidität und Seriosität schließen. Ebenfalls lässt sich auch schlecht ein Verb ableiten, was wir in unseren Sprachgebrauch aufnehmen könnten. Dennoch finde ich, dass diese Suchmaschine eine Chance verdient hat. Wer noch ein bißchen Zeit zur Verfügung hat, kann bei der Community einsteigen und mitmachen. Mehr Informationen dazu findet Ihr unter duck.co.

Stichworte: